Liebe Fliegerfreundinnen und -freunde,

euch allen ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2014, und nach jedem Flug eine gute und gesunde Landung.

2013 war ein durchwachseses Jahr für den Milan. Wir hatten relativ wenige Flugtage, erst recht wenige mit vernünftiger Thermik, und auch die Flugsaison in Stohl ließ sich nicht so gut an wie in den vergangenen Jahren. Außerdem warfen ein schwerer Unfall sowie ein Beinahe-Unfall zweier Vereinsmitglieder sowie ein Unfall eines externen Piloten auf unserem Startplatz in Stohl dunkle Schatten über das alte Jahr. Die Ursachen waren die Klassiker unter den Unfallursachen im Gleitschirmsport: Fehleinschätzungen des Wetters und der eigenen Fähigkeiten.

Liebe Vereinskameradinnen und -kameraden, wir sind uns alle im Klaren, dass beim Fliegen gewisse Risiken auftreten können. Bitte überlegt daher vor jedem Start, ob es wirklich eine gute Idee ist, jetzt hochzugehen. Das ist ein alter Hut, aber es ist wichtig, sich immer wieder daran zu erinnern: Es ist besser, unten zu stehen und sich zu wünschen, man würde fliegen, als andersherum.

In diesem Sinne wünscht der Verein euch und euren Familien von Allem das Beste für das neue Jahr.